Die Lesben Sexcam

Ich weiß nicht, ob es allen Männern so geht – aber ich finde den Lesbensex einfach total faszinierend. Das Dumme ist bloß, und das ergibt sich ja nun einmal aus der Natur der Sache, der Lesbensex findet unter Frauen statt. Männer mögen lesbische Girls und lesbische Frauen nicht, sonst würden sie es ja nicht nur mit anderen Frauen treiben. Und schon gar nicht mögen es lesbische Ladys, dass Männer ihnen dabei zusehen, wenn sie lesbische Spiele mit ihrer besten Freundin treiben.

Natürlich kann man sich im Internet die Lesben Sexbilder und die Lesben Sexvideos anschauen, wenn man scharf auf Lesbensex ist als Mann. Bloß, was sind Lesbenbilder und Lesbenvideos schon im Vergleich zum wahren Lesben Sex? Da kommen Lesbenpornos einfach nicht mit.

Aber jetzt habe ich etwas entdeckt, wo man als Mann beim Sex unter Frauen nicht nur geduldet ist, sondern sogar höchst willkommen, und das sind die Lesben Sexcams! Da kriegt man gleich zwei geile Cam Lesben live auf den Bildschirm und kann ihnen dabei zusehen, wie sie es heiß miteinander treiben. Und wenn man will, kann man sogar mit ihnen live chatten.

Als ich das neulich per Zufall entdeckt hatte – ich bin eigentlich sonst nicht so der Typ für den Camsex, sondern bevorzuge den Livesex auch real, deshalb war mir das neu -, da war ich ganz aufgeregt. Mir war sofort klar, das musste ich unbedingt ausprobieren!

Mit fliegenden Händen und bereits total hartem Schwanz habe ich mich gleich in diesem Sexcam Portal angemeldet, mir ein paar Coins besorgt, und dann bin ich gleich in die Rubrik Lesben gegangen und habe mir angeschaut, welche Lesben-Pärchen dort gerade online waren. Ich weiß, man mag mich jetzt wirklich unersättlich nennen, aber als ich dort sah, dass es sogar Lesben Sexcams mit gleich drei Camlesben auf einmal gab, da bin ich beinahe ausgeflippt und konnte kaum noch an mich halten.


Je mehr geile Weiber, desto besser, kann ich da nur ganz macho-mäßig sagen!

Das Lesben Trio, das mir am besten gefallen hat, da bin ich dann gleich mal bei denen vor die Voyeur Cam. Ich wollte mir das zuerst nur mal anschauen, was es da für eine Lesben Liveshow gab, und nicht gleich mit den drei Grazien chatten. Drei Frauen auf einmal sind dann doch etwas viel im Sexchat …

Die drei Girls waren schon richtig voll im Gange. Nur eines der drei Mädchen hatte überhaupt noch etwas an, die anderen zwei waren nackt. Und diese eine Lesbe, ein Girl mit einem frechen Kurzhaarschnitt und dunklen Haaren, hatte auch nicht mehr sehr viel an, sondern bloß einen String Tanga.

Das konnte man sehr schön sehen, weil sie da auf allen vieren hockte, mit dem Arsch zur Webcam. Vor ihr lag eine andere Lesbe auf dem Rücken, die Beine weit gespreizt, und zwar war das eine total sexy Blondine, die mir von den dreien mit am besten gefiel, obwohl die beiden anderen auch nicht übel waren, und der war sie ganz offensichtlich dabei, die Muschi zu lecken.

Seitlich neben ihrem Arsch, und zwar so, dass sie nicht den Blick der Webcam auf die prallen runden Pobacken versperrte, die weit genug auseinander klafften, dass ich dazwischen das dunkle enge Loch sehen konnte, den Hintereingang, kniete die dritte der Cam Lesben, ebenfalls eine Dunkelhaarige, allerdings sie mit ganz langen Haaren. Die reichten ihr beinahe bis zur Taille, was eine echte Schande war, denn dadurch verdeckten sie einen Teil ihrer zwar nicht großen, aber sehr hübschen runden und straffen Titten.

Zuerst streichelte sie der Blonden nur die Arschbacken, wofür sie den String beiseitegeschoben hatte, doch dann landete ihr Finger sehr schnell auf der Rosette, kreiste darauf herum – und verschwand ganz plötzlich im Arsch drin. Die Blondine stöhnte und presste ihren Arsch gegen die Finger ihrer lesbischen Freundin, leckte dabei immer weiter eifrig der anderen die Muschi.

Ich hatte mir schon längst die Hose aufgemacht und meine Hand im Slip an meinem Schwanz, als die Lesbe mit den langen dunklen Haaren sich zwei Dildos holte. Den einen schob sie der Blonden in die Fotze, den anderen in den Arsch. Die zuckte daraufhin mit ihrem Hinterteil, als ob sie unter Strom stünde. Dann kam mit lautem Stöhnen die mit den dunklen kurzen Haaren, und das Lesbentrio formierte sich neu.

Die mit den kurzen Haaren griff sich nun einen Umschnall-Dildo und schnallte sich den mit Hilfe von Lederriemen um die Hüfte. Der harte schwarze Gummischwanz wippte aufreizend vor ihrer nackten Muschi herum.

Ach ja, ich vergaß zu erwähnen – intim rasiert waren die drei Girls natürlich alle. Was mir sehr gut gefiel!

Ich war mir nicht so ganz schlüssig, über welche ihrer Freundinnen die Lesbe mit dem Strap-on jetzt herfallen würde. Allerdings wurde ich nicht lange im Unklaren gelassen – sie nahm sich die mit den langen dunklen Haaren vor.

Die lag nun wie sie vorhin selbst auf dem Rücken und hatte die Beine breit gemacht. Die andere spielte ein bisschen liebevoll mit dem Umschnalldildo, dann stürzte sie sich voll mit dem Gummischwanz auf die Fotze der anderen Lesbe und rammelte die richtig ordentlich durch, wie es ein Mann nicht hätte besser machen können.

Die Blondine kam sich wohl ein bisschen vernachlässigt vor, und weil sich sonst keiner um sie kümmerte, griff sie sich einfach zwischen die Beine und spielte mal mit dem Dildo in der einen Öffnung, mal mit dem Dildo in der anderen. Und mal rieb sie sich auch ganz eindeutig die Clit.

Aber ihre Freundinnen hatten sie doch nicht vergessen. Kaum war auch die zweite Lesbe, vom Umschnall Dildo auf den Boden genagelt, mit tiefem Stöhnen gekommen, stürzten sich die beiden anderen Lesben auf die Blondine.

Sie wurde umgeworfen, bis sie auf dem Rücken lag; wobei die beiden Dildos noch immer in ihr drin steckten. Nun stürzte sich eine der beiden anderen auf ihre Titten und leckte und lutschte an ihren Nippeln herum, die andere stürzte sich auf ihre Muschi und machte dort dasselbe mit ihrem Kitzler.

Es dauerte nicht lange, bis auch die blonde Lesbe ihre Befriedigung gefunden hatte. Und ich natürlich auch …

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.