Der größte Arsch

Ich hatte mich mit meiner Nachbarin und ihrer Freundin verabredet um in die Stadt zu fahren. Wir hatten nicht mehr viel Zeit um den Bus zu erwischen also fing ich an zu rennen, aber die beiden Mädchen liefen normal weiter.

Dann haute ich Sara auf den Arsch damit sie schneller läuft. Aber sie meinte nur „Hey hau mir nicht auf den Arsch!“ Ich erwiderte nur dass wir schnell machen müssten. Sie sagte „Als wenn du noch nie einen so geilen Arsch angepackt hast?!“
„Nein daran liegt es nicht!“
„Natürlich! Du willst nur mal so einen dicken Arsch anfassen! Ich hab echt den größten!“

Wer hat den größeren Arsch von uns ?

Da schaltete sich Sophie ein „Nein ich habe einen viel größeren!“
Also fingen die beiden an zu streiten wer den größeren Arsch hat. Sie wollten dass ich das entscheide, aber ich sagte nur dass ich es nicht so auf die Schnelle entscheiden könnte. Als ich das gesagt hatte, machte Sara auf dem Absatz kehrt. „Wir gehen jetzt zu mir und überprüfen wer den größeren Arsch hat!“

Dem konnte ich nicht widersprechen, also ging ich mit.
Bei ihr angekommen, stellten wir fest, dass ihre Eltern einkaufen sind und so gingen wir direkt in ihr Zimmer.
Dort angekommen nahm Sara meine Hände und führte sie zu ihrem und Sophies Arsch.

„Und welcher ist besser?“
Dann erwiderte ich, dass ich das nicht so fühlen könnte und die Jeans im Weg sind.
Daraufhin zog sie ihre Hose aus und Sophie machte es ihr gleich. Also standen beide Ärsche vor mir.

Erneut fasste ich an, aber konnte kein klares Ergebnis erzielen, also mussten die beiden sich auch noch ihres Tangas entledigen. Als beide untenrum nackt vor mir standen, bekam ich eine leichte Erektion. Man konnte von hinten ihre Fotzen sehen und das machte mich heiß.
„Ich sehe euren ganzen Arsch ja nicht wenn das T-shirt darüber hängt!“
„Na gut wir ziehen das T-shirt aus, aber dann musst du deins auch ausziehen!“, sagte Sophie.

Ich tat wie geheißen und so stand ich Oberkörperfrei da, aber die beiden Mädchen nur noch in BH. Das machte mich so geil, dass meine Beule noch größer wurde.
Erneut fasste ich die beiden Ärsche an und das war ein echt geiles Gefühl. Ich musste für mich selbst zugeben, dass Sophies Arsch größer war, aber ich wollte noch nicht aufhören, also sagte ich wieder, dass ich das nicht beurteilen kann und beide einzeln fühlen muss.

Ich sah den perfekten Arsch

Sara opferte sich als erste und stellte sich dicht vor mich. So dicht, dass ihre Titten mich berührten und mein Schwanz durch die Hose an ihre Muschi traf. Sie merkte das und guckte mich ganz geil an. Aber es ging nur um den Arsch, also nahm ich bei de Hände und packte ihre Arsch an. Ich grapschte und kniff richtig doll rein. Es war ein gutes Gefühl. Dann kam Sophie und löste Sara ab. Sie war etwas kleiner, sodass mein Schwanz ihre Titten von unten berührte und das hat sie mitbekommen. Sie hat mich ganz geil angeguckt als würde sie um ihn flehen.

Ich fasste ihr an den Arsch und als ich hineinkniff, versank ich ganz tief drinnen so groß war er.
Damit es nicht aufhört sagte ich:“ Wir müssen das noch einmal im Liegen ausprobieren, damit ich Bescheid weiß!“
Also legte ich mich hin und Sophie direkt auf mich drauf. „Dein BH kratzt ziemlich, willst du ihn nicht ausziehen?“
Sie antwortete nur:“Ich ziehe ihn aus und du dafür deine Hose, die kratzt auch!“
Also wurden wir beide noch ein Kleidungsstück los. Auch Sara zog ihren BH aus, weil sie gleich dran war.

Die beiden hatte echt geile Titten! Sophies schön rund und ca. 80C. Und Saras waren perfekt geformt. Ganz rund und mindestens Doppel-D. Das waren die geilsten Titten die ich je gesehen habe. Also nun liegt Sophie auf mir und ich packte an ihren Arsch. Er fühlte sich im Liegen noch viel

größer an und meine Latte wurde immer größer. Sophie merkte das sofort und wurde selber ganz geil.
Die beiden tauschten und nun lag Sara auf mir. Weil sie größer als Sophie war, musste sie ein bisschen hochrücken und ich sah direkt in ihre Titten. Ihr Arsch war prächtig aber ihre Titten lenkten mich komplett ab.
„Ich brauche einen direkten Vergleich“, sagte ich schnell.
Sophie war mittlerweile so geil, dass sie nicht auf Anweisungen wartete, sondern sich einfach neben Sara lag und sie so weit wegschubste, dass beide zur Hälfte auf mir lagen. Zwei nackte Mädchen auf mir, das war der Zeitpunkt an dem mein quasi aufrecht in meiner Boxershorts stand.
Sara lag jetzt schräg und deshalb kam ich wieder nicht an ihren Arsch. Als sie aufrückte, sodass ich drankomme, hatte ich ihre beide Titten in meinem Gesicht.

Geiler Arsch-Geile Titten

Ich konzentrierte mich auf meine Aufgabe und packte die Ärsche an. Sie waren geil aber ich wollte noch mehr:“ Ich kann mich nicht entscheiden aber eine Möglichkeit gibt es noch! Diejenige die am meisten Arsch hat muss ja enger sein! Also müssen wir irgendwas bei euch in den Arsch schieben um zu wissen wer den größeren hat!“
Die beiden guckten sich an und wie auf Kommando zogen sie meine Hose aus. Ihnen sprang mein komplett steifer Schwanz entgegen und Sara sagte nur:“ Ich bin als erstes dran!“

Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und drehte Sara auf den Bauch. Ich nahm meinen Schwanz und führte ihn ein. Sie stöhnte und fand es extrem geil. Nach einer Minute tauschten wir und Sara legte sich neben Sophie, die jetzt den Schwanz in den Arsch bekam. Sara war so geil, dass sie meine Hand nahm und auf ihre triefend feuchte Fotze legte. Ich wusste was sie wollte und fing langsam an ihre Möse zu befriedigen.
Sophie fing an zu Stöhnen, aber nach kurzer Zeit war es ein Schreien. Sie schrie “ Aua! Hör auf bitte! Es tut so weh! Bitte!!“
Ich zog ihn heraus und sagte nur:“Ich glaube Sophie hat die größere Arschfotze„.

Sara war nicht enttäuscht, denn sie startete direkt den nächsten Wettbewerb:“ Ich glaube aber, dass ich besser ficken kann!“
Und mit dem legte sie sich direkt vor mich und ich nahm die Einladung an. Ich stieß meinen Schwanz ganz tief rein. Sie schrie und stöhnte zugleich. Ich wiederholte den Prozess und stieß immer öfter zu. Sie war extrem feucht und stöhnte so laut, dass ich noch geiler wurde und deshalb immer schneller. Sie schrie weiter und nach nur 5 Minuten zuckte sie auf einmal sehr doll. Sie zog ihre Beine zusammen und mein Schwanz flutschte heraus. Sie lag nun da und zuckte und stöhnte die ganze Zeit. Sie stöhnte extrem laut und sagte:“ Das ist der geilste Orgasmus den ich je hatte!“

Ich wollte mir gerade Sophie, aber diese lag bereits neben Sara und spreizte ihre Beine. Ich ging sofort in sie herein und auch sie fing sofort das Stöhnen an. Nach nur 3 Minuten kam sie und stöhnte mindestens genauso laut!
Sie zuckte und mein Schwanz ging raus. Sara war blitzschnell und nahm ihn und steckte ihn bei sich wieder herein. Sie war so feucht dass sie das ganze Bett volltropfte. Ich fickte sie so schnell ich konnte und sie stöhnte so laut sie konnte.

Nach kurzer Zeit nahm sie lautschreiend meinen Schwanz und zog ihn raus. In genau diesem Moment schoss eine weiße Flüssigkeit aus ihre heraus mitten auf mich. Sie konnte ihren Orgasmus nicht kontrollieren und das nutze ich aus und stieß wieder in sie herein! Ich lehnte mich vor und massiere ihre Titten so hart, dass sie noch lauter wurde.

Ich würde ihr gerne auf den Arsch spritzen..

Sie hatte einen durchgehenden Orgasmus begleitet von dem lauten Stöhnen. Ich konnte dem nicht mehr lange standhalten und merkte, dass auch ich langsam komme. Sara stöhnte weiter und bekam von der Welt nichts mehr mit. Selbst als ich schrie:“ Ich komme!!!“ lag sie nur da und stöhnte und zuckte und hatte ihren Orgasmus des Lebens. Ich hatte alles gegeben und nun musste alles heraus! Ich spritze all meinen Wichse und pumpte alles in sie herein. Anstatt dass sie es wirklich merkte, wurde sie komplett berfriedigt durch mein warmes Sperma in ihr. Ich brauchte zwei Minuten bis alles raus war und sich in ihr verteilt hatte.

Als ich meinen Schwanz rauszog kam mir die ganze Wichse wieder entgegen. Sara lag noch zwei Minuten da und stöhnte und zuckte und ließ alles aus ihr herausfließen!

Als sie sich wieder bewegen konnte fragte sie mich:“ Kannst du noch?“
Ich antwortete nur „Ja klar“ und schon kamen Sara und Sophie angeschossen und nahmen meinen Schwanz in die Hand. Sophie fing mit geilen Bewegungen an und wurde immer schneller, während Sara ihn direkt in den Mund nahm! Die lutschte und ich bemerkte nach kurzer Zeit, dass ich ein zweites Mal kommen würde. Sie schafften es nach vier Minuten mit ihren geilen schnellen Bewegungen, dass ich nochmal schrie, ich würde kommen!

Sophie kniete sich hin und rubbelte weiter, während Sara ihn noch im Mund behielt und mit ihrer Zunge so geile Sachen machte, dass ich einfach sofort abspritzen musste!
Es landete alles in Saras Rachen und es dauerte eine Minute bis alles raus war. Sie stellte sich hin und spuckte die Hälfte in Sophies Mund und beide schluckten es.
Danach leckten sie meinen Schwanz ab und wir verabredeten uns für das nächste Mal!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.