Die Frau aus dem Supermarkt

Die Frau aus dem Supermarkt
Es war Freitag …gegen 14.00 Uhr ich musste noch etwas Fleisch kaufen zum Grillen…das Wetter sollte am Samstag und Sonntag richtig Arbeitsnehmerfreundlich sein ca.: 28 Grad kein Regen soll es geben. Da ich wiedermal ein freies Wochenende haben werde,… habe ich es mir so geplant,… das ich es mir auf meinem kleinen Balkon in meiner 2 Zimmerwohnung gemütlich mache.
Ich schlenderte noch so durch den Markt…da sah ich ein bekanntes Gesicht….ich wusste ihren Namen nicht…. aber das kann man ja ändern dachte ich mir….und ging in dieser Richtung….wo sie gerade war. Es war eine Nachbarin…Hallo schöne Nachbarin…sagte ich ihr….Sie schaute mich an …lächelte …..Nachbarin…..das Lächeln hat sich etwas verzogen da sie noch aus dem Regal etwas suchte…….dann schaute sie mich an ….ach…Nachbarin …ja …wohnst du auch in Nummer 7….nein sagte ich …ich Wohne Nummer 9…eine Reihe weiter hinten am Wald …..ganz Rechts…. ganz Oben….
Es ist nur eine 2 Zimmerwohnung …die auch voll und ganz reicht für mich….dieses Wochenende habe ich Frei….. da lass ich es mir mal gut gehen…keiner der stört. Telefon und PC sind aus…..nur das Zwitscher der Vögel sind dann zu Hören…

Ihre Augen wurden und Gesicht wurden Nachdenklich…wie Nummer 9….ganz oben rechts …ich wusste gar nicht das die Wohnung von dir Bewohnt wird…da war doch so eine Oma drin….
Ja..ja…die ist außerhalb der Stadt in einem Senioren -heim ….meine Oma konnte nicht mehr alleine sein …wegen ihrem Zucker und …ja…ja alle Sachen die so kommen im Alter ……
Ach ….das ist aber interessant…die alte Dame war deine Oma….und jetzt Wohnst du da in der Wohnung…ich habe dich zwar noch nicht gesehen….aber das ich von Dir bemerkt wurde ….na Ja….
Wieso bemerkt wurde Antwortet ich….gut aussehende Frauen bleiben im Gedächtnis und fallen bei jeder Erkundung der Gegend auf…und dein Partner kann stolz auf so eine attraktive Begleiterin sein….nicht jeder kann sich damit Glücklich schätzen…

Danke ..für die Komplimente…aber ich habe keinen Partner….ich bin schon seit einiger Zeit solo und es gefällt mir zur Zeit ganz gut so…nur an Wochenenden so wie dieses ist es immer Etwas Langweilig….aber dafür habe ich in der Woche viel um die Ohren…
So geht es mir genauso …in der Woche so lalala…und wenn ich Bereitschaft habe sitze ich in Werk lustlos rum…
Wir unterhielten uns noch eine ganze Weile…legten einige Lebensmittel in den Einkaufswagen….Standen am Getränkeregal…..und ich sagte …so Fleisch für den Grill habe ich …noch etwas leckeres zu Trinken….einen Weißwein zum Fleisch oder einen Roten….ach ich nehm beide…

Die attraktive Nachbarin schaute so als wolle sie sagen der hat es gut der macht es sich gemütlich…
Ich schaute sie an und meinte….Lust auf Grillen….Sie bekam etwas röte im Gesicht…ja…sagte sie eintönig…..zögerlich….ja Toll…dann ….. noch ein Getränk für die unbekannte Nachbarin…..komm such dir was aus….Sekt …Wein ….du hast einen Wunsch frei.
Sie schaute auf eine Reihe Sektflaschen…Jive Stand darauf…Holundergeschmack….ich nahm zwei Flaschen aus dem Regal…legte sie in meinem Korb und sagte zu Ihr…..alles O.K. Grillen in Hausnummer 9…in einer Stunde…

Ja …ja… O.K ….wenn ich nicht störe…sagte sie…nein nein sagte ich es wird für mich eine Bereicherung sein damit ich mich hier in dieser Gegend besser zurechtfinde….ich schaute auf mein Handy….15.45 Uhr….also in einer Stunde…oder so werde ich dich erwarten…o.k…
Ich ging zur Kasse…sie suchte noch etwas und…Stand dann zwei Personen hinter mir an der Kasse .
43.98 € sagte die Kassiererin und ich sagte ……ja per Karte…..Steckte meine Kontokarte in den Kasten…Schaute auf zur Nachbarin und sie hatte ein süßes lächeln…ich glaube sie freute sich auf die Einladung.
Draußen auf dem Parkplatz legte ich meinen Einkauf in den Kofferraum….Die Nachbarin ging zu Fuß Richtung Straße ….ich stellte meinen Einkaufswagen wieder an dem Wagendepot und merkte das die kleine bei dem schönen Wetter zu Fuß war.
Ich setzte mich in mein Auto und fuhr vom Parkplatz und Hupte und sprach sie noch einmal an….hast du noch einiges zu besorgen…oder möchtest du mit…sagte ich….ich habe alles …aber wenn ich mit kann dann brauche ich mich nicht so zu beeilen….denn es hat mich ein netter Nachbar zum Grillen eingeladen und da muss ich mich noch etwas Frisch machen ….ja dann viel Glück Heute ….sie schaute mich an und musste Lachen…
Wir waren auf dem Parkplatz am Haus angekommen …sie ging in Richtung Haus Nummer Sieben und ich in Richtung Haus Nummer 9…in meiner Wohnung angekommen Stellte ich erst einmal die Getränke Kalt…dann machte ich den Elektrogrill fertig auf einen keinen Balkontisch und legte meine Grillsachen schon mal in meiner Küche zurecht. Ging in mein kleines Schlafzimmer…räumte noch einige Sachen weg…man weiß ja nie… und zog mich dann Nackig aus um noch mal zu Duschen.

Als ich so am Duschte war…ging bei mir die Türklingel…ich bekam einen Schreck…sollte sie das schon sein….ich schaute auf die Uhr….17.00 Uhr….man da hatte ich getrödelt unter der Dusche….die Nachbarin war schon da und ich hatte kein T-Shirt und keine Hose an…jetzt aber die Dünne Schlabberhose und ein T-Shirt an….die Nachbarin musste nur noch 2 Treppen hinauf und……da war sie schon….ich öffnete die Tür und meine Nachbarin fing an etwas zu grinsen…oh …noch nicht fertig….doch schon einiges vorbereitet…aber wie immer …habe etwas getrödelt….komm herein in meine Bude…
Zum Balkon geht es hier entlang….ich schaute sie mir jetzt mal so richtig an…sie war einen halben Kopf kleiner….hatte schöne Brüste ….ihre Hüfte war schmal und eng nicht so Fettbesetzt wie bei einigen Döner oder Pizza verfressenden Weibern…so 90…60…90…ca.: 170 cm hoch und vielleicht 75 Kilo gramm.

Sie schaute sich um…. und meinte eine Geschmackvolle Einrichtung hier….wieso Geschmackvoll…nur das Nötigste…was man so im Leben brauch….sagte ich…einen Fernseher …ein Radio…einen PC…für die Außenwelt…..und ein Dach über den Kopf damit man nicht nass wird beim Regen….
Wir waren auf dem Balkon angekommen… was willst du Trinken …Wasser …Wein…Sekt…oder einen Kaffee…am besten erst einmal einen Kaffee sagte sie…ich glaube der ist jetzt bei dem warmen Wetter noch angebracht…Ja…so etwas mein Vater früher immer gesagt…bei warmen Wetter soll man immer etwas warmes Trinken. Ich ging in die Küche und stellte die Kaffemaschine an…ging zurück zur Nachbarin und fragte sie…wie darf ich dich ansprechen….Barbara …Isolde….nein…nein..bloß nicht…

Mein Name ist Susanne…aber du kannst mich Susi nennen ….und wie ist dein Name fragte sie…. ich…ich heiße Jochen…kannst Jo…oder Jo jo zu mir sagen….Jojo ….ein rauf und runter…Witzelte sie
Ha ..ha..sagte ich….ging wieder in die Küche um nach den Kaffee zu schauen…nahm 2 Tassen mit Tellerchen aus dem Schrank…und stellte diese auf den Wohnzimmertisch ab. Milch Zucker wie wünscht du dir den Kaffee…Susi….am besten Schwarz… wenn er nicht zu stark ist….ansonsten muss etwas Milch hinein.
Ich Stellte Milch und Würfelzucker auf den Tisch ….Susi setzte sich auf dem Sofa…Sie hatte keine Strümpfe oder Strumpfhose an…ihre Beine waren etwas angebräunt von der Sonne oder Sonnenstudio. Ihr Rock zog sich etwas in die Höhe beim Setzten .Ihr T-Shirt verdeckte einen Strammen aber gut gefüllten BH. Die schwarze Farbe vom BH konnte man gut erkennen…es war schon ein Geiler Anblick…Ich ging noch einmal in die Küche und holte den Kaffee.

Susi schaute Jo …so nachdenklich lächeln hinterher….Jo merkte dieses …ließ sich nichts anmerken…da er wusste das seine Hose gegen licht durchsichtig war….
Nachdem ich den Kaffe in den Tassen eingegossen habe , fragte ich sie was sie so beruflich macht….sie sagte das sie in einem Büro in der Stadt Arbeitet ….so als Mädchen für alles….dort werden Annoncen angenommen für Zeitung und so…Teilweise werden Druckarbeiten und Digitale Copys gemacht…immer öfters werden dort auch Aktfotos vergrößert und Gedruckt…
Aktfotos von Frauen fragte ich…nein jojo…sagte sie…. es sind auch Männer dabei …gute ausgestattete Männer ….in aufreizenden Posen ich glaube die sind teilweise vom anderen Ufer…
Männer….ja ich merke schon ein toller Job den du da hast…..meiner ist nicht so interessant…ich mache Sicherheitsbeauftragter in einem Werk …außerhalb der Stadt….Beton und so…muss immer darauf achten das die Arbeiter ihren Helm und Sicherheitsschuhe Tragen und sonstige Sicherheitskleidung….und da auch an Wochenenden gearbeitet wird …..muss ich auch da sein , aber nur alle 4 Wochen… heute brauche ich nicht….. und bei diesem Wetter …ich wollte ich mal Grillen.

Gut dass ich dich getroffen habe dann brauche ich nicht alleine Grillen ….und mit meinen Kumpels abzuhängen habe ich zur Zeit sowieso keine Lust…und was machst du so wenn du kein Date hast…
Susi antwortete …zur Zeit ist alles Sch….e..mein Freund den ich hatte hat es mit einer anderen hinter meinen Rücken wochenlang getrieben und ich Doofe bin immer schön zu Hause geblieben….und als ich es herausbekommen habe ,habe ich seine Sachen auf den Flur gestellt und ihn rausgeschmissen.

Oh…so einfach Rausgeschmissen mit allem was er hatte…und was ist mit seinen Möbeln.…die habe ich noch da…ist nicht viel …eine Stereo Anlage…Kopfhörer…und diverse Sachen …wie Hantel und so…etwas um seinen Körper in Vorm zu halten…ach Schwamm drüber…jetzt habe ich wieder alles offen…offen für neue Abenteuer sagte sie…
Ja und jetzt …einen Freitag Abend mit einem Nachbarn…bei dem du Grillen kannst , und keiner der dir sagt wann du nach Hause gehen muss…. Plötzlich hatte Susi sich beim Trinken leicht verschluckt…und der Kaffee schwappte aus der Tasse die sie in der Hand hielt und tropfte auf ihr T-Shirt und Rock…..Sche….. sagte sie muss das sein…ist doch nicht schlimm…sagte ich…habe Wasser und Seife und einen Bademantel…wenn du es sofort machst ist es gleich wieder O.K.

Ja meinst du…sagte sie …ja komm mal mit ins Badezimmer…dort kannst du die Sachen ausziehen und Reinigen…Sie stand auf und zog ihr T-Shirt aus….oh sagte ich…sie grinste…ich brachte sie zum Badezimmer….
Ich hörte das Wasser aus dem Wasserkran….nach ca.: 10 Minuten kam sie wieder heraus und hatte meinen Bademantel an….steht dir aber Gut der Mantel….sie drehte sich etwas um und ich merkte das sie keinen BH mehr an hatte….ihr Linke Brust schaute etwas heraus….beim Drehen.

Ich war in der Zwischenzeit auf den Balkon am Grillen…und fragte sie wie sie ihr Würstchen haben wolle….Schön durch und nicht so Schwarz….sagte sie….da ich auf dem Balkon stand und sie im Dunklem Wohnzimmer …..konnte sie durch meine dünne Hose meine Männlichkeit sehen…. Bitte sei aber vorsichtig…mit deinem Würstchen….Ich musste schmunzeln….noch ist es zu klein sagte ich…und wir beide mussten erst einmal lachen…

Da ich die Kaffeetassen schon in der Küche gebracht hatte war der Wohnzimmertisch frei ….und ich sagte zu Ihr…Susi…könntest du zum Kühlschrank gehen und einmal den Sekt herausholen…ich bereite schon mal die Würstchen vor. Susi ging in die Küche und brachte den Sekt…ich holte zwei Gläser aus dem Wohnzimmerschrank und stellte diese auf dem Tisch. Susi stand vor dem Tisch und ich konnte ihre Beine bis oben hin sehen da der Bademantel etwas offen war….strahlte mir ein Tangaslip entgegen…. und ihre Brüste waren auch nicht mehr so bedeckt….ich konnte in den Bademantel hineinschauen….mein Würstchen begann sich zu regen…
Die Nachbarin setzte sich auf dem Sofa…und der Bademantel öffnete sich leicht.
Susi merkte das und meinte …ich hoffe das der Sekt kalt genug ist…damit kann man sich wunderbar Abkühlen….und grinste mich an. Ich hatte mittlerweile eine Beule in meiner Hose…und sagte …ja ..da haben es die Frauen leichter…sie kennen sich mit dem Kochen etwas besser aus als Junggesellen…..

Ich stellte ihr ein Würstchen auf dem Tisch und nahm die Sektflasche und öffnete diese….goss Sekt in den Gläsern und holte mir auch ein Grillwürstchen…beide waren wir jetzt auf dem Sofa…ich nahm mein Glas in der Hand und Prostete ihr zu. Prost Susi …Prost Jochen…die Gläser gegeneinander…..Sie blickte mir tief in die Augen ….nahm ihre Linke Hand…legte diese in meinem Nacken ……zog mich heran ….unsere Lippen trafen sich und aus einem Freundschaftskuss wurde ein inniger Kuss.

Nach dem Kuss war die Situation lockerer….wir aßen unsere Würstchen auf und ich räumte alles beiseite in einen Geschirspüler…es war wieder aufgeräumt…Susi hatte ihren Bademantel noch mehr geöffnet…als ich aus der Küche kam und sie Fragte noch mehr Sekt….ja sagte sie und drehte sich zu mir herum….und da war sie…eine ihrer Brüste..sie war vollkommen Frei und schön anzusehen. Ich setzte mich wieder neben ihr und schenkte Sekt in den Gläsern..dabei beugte sie sich zu mir etwas und ich konnte ihren Busen Spüren ….eine Sanfte zärtliche Berührung…..

Mein Würstchen begann sofort zu reagieren…Susi merkte das ..Sie strich mit der linken Hand über meinem Rücken und meinte…gut das wir schon Würstchen hatten….ich blickte in Ihren Augen und wir küssten uns wild und Hemmungslos ….Ihre zweite Hand griff zu meinem Würstchen…das unter der Dünnen Schlabberhose ganz schön groß wurde. Meine linke Hand gleitet jetzt über ihren rechten Busen …Der Bademantel gleitet herunter und Ihr Oberkörper war frei…man hatte Susi Titten…Ich knetete sie leicht und Susi wurde immer Gieriger keim Küssen. Susi zog mich zu sich und öffnete dabei ihre Beine ….Hob mein T-Shirt nach oben und zog es mir über den Kopf…Ich spürte ihre Brüste auf meinem Nackten Körper.

Wir lagen so eine Weile und Küsten uns ….ich begann ihre Brüste zu Küssen und fuhr mit meine Zunge und Küsse immer Tiefer zu ihrem Tanga-Slip….Susi Spreizte die Beine und ich konnte eine Ihrer Schamlippen Liebkosen….da die Stellung nicht gerade schön war …nahm ich Susi und zog sie auf den Teppich…Auf dem Fußboden Hatte ich bessere Möglichkeiten um sie zu befriedigen.
Susi Spreizte ihre Beine so weit das ich mit der Zunge an ihrem Tanger-Slip vorbei konnte und das Zentrum besser Lecken zu können …sie Stöhnte leise was immer Lauter wurde…ihr Verlangen nach Liebe wurde immer mehr …..Sie erstarrte und ihre Muschi wurde Plötzlich so nass das es schon wieder Angenehm war.

Ich schaute sie in den Augen und sie erhob sich ….stellte sich vor mir ….….sie zog mich hoch…ich stand jetzt vor ihr und sie Schob meine Schlabberhose nach unten. Dabei ging sie in die Knie und Lutschte an meinem Würstchen…mit Saugenden Lutschgeräuschen Kniete Susi vor mir und ich war wie gelähmt …..mein Würstchen in ihrem Mund wurde immer Dicker und Strammer…und da löste sich auch schon ohne Vorahnung ein Samenstoß…Direkt in Ihrem Mund…Susi schlürfte sich die Sperma rein als sei es Lebenswichtige Medizin…und es schien ihr zu Schmecken….
Nach dem sie alles Abgeleckt und wir uns wieder leicht erholt hatten, kniete ich auch nieder…wir Küsten uns und ich konnte wieder ihre Steifen Brüste Spüren….Meine Hände glitten über den Rücken zu ihrem Po …den ich etwas Knete…Komm sagte ich ihr ….lass uns auf ’s Bett gehen…und wir gingen in das Schlafzimmer.

Im Schlafzimmer zog sie ihren Tanga aus ….Ich konnte ihr Dreieck sehen……man war das toll….Susi Schaute auf mein Würstchen und Streichelte es…wir legten uns Hin und Streichelten uns…Susi drehte sich nach einer Zeit auf meinem Körper…Spreizte die Beine und suchte mit Ihrer Muschi meine Würstchen…als sie meine Eichel zwischen ihre Schamlippen spürte erhöhte sie den Druck mit ihrem Becken ,das er ganz in ihr Gleiten solle…

Eingerastet flüsterte ich ihr ins Ohr…ja…dann kann der Ritt Los gehen….Sie Stützte sich mit den Armen hoch …Sitzt auf mein Schwanz und lässt ihn tief in sich eindringen ….dabei reibt sie ihren Kitzler an meine Schwanzwurzel …das ich ihren Kitzler so richtig Spüren kann…nach kurzer Zeit merkte ich schon wieder das meiner Schussbereit wurde….Ich sagte Susi…ich werde Gleich kommen…ja sagte Sie…Bitte Bitte Alles rein …mein Getriebe hat es nötig….ich Schoß mit einem Starken Strahl meinen Saft in ihr hinein….und es wurde mit einem kreischen und Innigen Küssen bedankt.
Wir lagen noch eine Weil nebeneinander…es war mittlerweile schon 2 Uhr in der Nacht…Susi war am Schlafen…und hatte sich an mir geschmiegt….ich löschte das kleine Lämpchen und Schlief ein.
Als ich wach wurde…war Susi in der Küche und machte Kaffee….ich Stand auf…Sie stand in der Küche..oben Ohne… hatte ihren Tanga an….
Guten Morgen sagte sie….Gab mir einen langen Kuss und ich konnte wieder ihre Brüste spüren…Guten Morgen sagte ich…entschuldige das ich so lange geschlafen habe ….ich zog mich kurz Zurück und verschwand ins Bad.
Als ich aus dem Bad kam…Frühstückten wir zusammen…Nach dem Frühstück sagte sie…Lass uns gleich zu mir gehen…meine Sachen sind Sauber und Drüben werde ich mich Frisch machen und Umziehen…und ich möchte das du dabei bist….Ich freute mich schon…es konnte ein interessantes Wochenende werden.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.