Angelika meine geile Nachbarin

Es war so vor 15 Jahren in einer Arbeitersiedlung im Ruhrgebiet. Wir Wohnten am Anfang der Straße. Unsere Familie war nicht groß…da war der Vater..die Mutter…und ich. Ich war gerade 19 Jahre und begann eine Lehre als Schlosser in einem gut angesehenen Handwerksbetrieb. Jeden Morgen fuhr ich mit dem Fahrrad zur Arbeit…machte meinen Führerschein, und Sparte für ein Auto. In dieser Zeit wo ich noch mit dem Fahrrad fuhr lernte ich Angelika kennen…sie kam mir immer mit dem Fahrrad entgegen. Ich hielt sie mal an und fragte sie…wo willst du denn jeden Morgen hin mit Deinem Fahrrad….zur Arbeit sagte sie….und Du…ich auch…sagte ich…sag mal können wir mal zusammen etwas Fahren….am Samstag…..fragte ich….Samstag sagte sie ….schlecht….da muss ich noch etwas Lernen für die Berufsschule….Schade…ich wollte Samstag zum Baggersee….und wie heißt du Eigentlich…Ich heiße Angelika…und Du….ich bin Peter….so ich muss weiter sagte sie und Radelte davon .
Auf der Arbeit hatte ich einen leichten aber dennoch schmerzhaften Unfall….habe mir mit einem Blech den Daumenballen geschnitten…und da ich dafür Pflaster benötigte…da dieses immer sich löste von der Hand….Fuhr ich nach der Arbeit zur Drogerie.
In der Einfahrt zur Drogerie sah ich das Fahrrad von Angelika die ich heute Morgen angesprochen hatte…Dachte nichts dabei und ging hinein. Ich ging durch die Regalgondeln um Pflaster zu suchen…
Kann ich ihnen behilflich sein …sagte eine Stimme hinter meinem Rücken….ich drehte mich um….Angelika…platzte es leise aus mir raus…..sie bekam ein rotes Gesicht….ja Hallo…ich brauche Pflaster…..Pflaster ist auf der anderen Seite der Gondel …… sagte sie….und wie viel soll es sein….
Hier für …und ich zeigte ihr meine Wunde….
Das Mädchen wurde etwas Blass im Gesicht….Nahm ein breiten Streifen von der Pflasterrolle ….hielt es an und meinte ….das ist richtig….1 Meter…macht 3 Euro….ja …ja …nehme ich , und ein Eis mit dir am Sonntag am Baggersee….sagte ich leise damit es niemand hörte außer Angelika.
Am Sonntag…um welche Uhrzeit….wann du willst…sie flüsterte leise zurück….um 14 Uhr vor der Eisdiele…o.k.
Sonntag 14 Uhr…da kam sie mit ihrem Fahrrad…eine Tasche auf dem Gepäckträger wo oben ein Handtuch herausschaute…..
mutter-kitzler-leckenHallo …Angelika…Hallo Peter….Angelika stellte Ihr Rad neben meins und fragte mich was meine Wund macht….nachdem ich sie regelmäßig mit Salbe einreibe und Pflaster darauf mache ist sie O.K.
Ich kann damit auch Schwimmen….aber erst werden wir mal ein Eis essen….hier… oder sollen wir es mitnehmen…..Am besten wir nehmen es für unterwegs…. dann haben wir mehr Zeit um uns zu Sonnen sagte Angelika.
Am Baggersee angekommen legte Angelika eine Decke aus und ich meine daneben….Sie zog ihr T-Shirt aus und ihre Jeans Hose….hervor kam ein toller Bikini….das hätte ich nicht vermutet…..
Mann hast du eine tolle Figur und einen Super Bikini…sagte ich zu Angelika…sie grinste ….Ich nahm meine Sonnenmilch und fing an mich ein zu Cremen…Soll ich deinen Rücken auch Cremen sagte ich zu Angelika….ja …aber erst deinen.
Als wir uns so eingecremt hatte kamen wir auf verschiedene Themen die nicht interessant waren aber unterhaltsam. Ja wir stellten fest das wir nur 500 Meter auseinander Wohnten nur lagen dort zwei Straßen zwischen ….Wir waren noch nicht einmal im Wasser und es war schon 17 Uhr….so sagte sie…ich muss so Langsam nach Hause….oh ja sagte ich…ich werde dich begleiten…Ja …aber nur bis zur Ecke unserer Straße sagte Sie.
Wir waren noch einige Mal am Baggersee, aber einige richtige Freundschaft oder Verliebtheit wollte nicht aufkommen. So zog sich die Zeit dahin…Ich hatte meinen Führerschein…einen guten gebrauchten Kleinwagen….und kam auch schon mit 21,5 Jahren zur Bundeswehr….12 Monate…welch eine Bescheidenheit dachte ich mir…da musste durch…
Nach 12 Monaten Bescheidenheit wieder ein freier Mensch….wieder die Arbeit aufgenommen als Schlosser …mein Lehrherr wollte es so, da er mich Braucht meint er….Wochenende …
Erst einmal in die nahe gelegene Disco…mal sehen was es dort neues gibt…..da war sie Plötzlich… Angelika…das Mädchen von früher…sie war dort mit einem Typen…der sah so nach Milchbubi aus….
Ich beobachte die beiden…nach einer geraumen Zeit bemerkte mich Angelika….sie kam auf mich zu…Hallo Peter….dich habe ich aber lange nicht gesehen…wieso Angelika…du wusstest doch das ich beim Bund war… aber dann hättest du doch mal was von dir hören lassen können….och …du in Bayern da wird noch getrommelt….da geht das nicht so schnell mit der Post…und du hattest bestimmt immer gute Unterhaltung hier….
Gute Unterhaltung….wenn ich nicht lache…nur weil ich blonde Haare habe und Dicke Titten meinen die meisten sie können mich haben….da warst du von Anfang an etwas anders…ja meinst du…habe mich in der Zeit wo ich beim Bund war…. vielleicht geändert….wieso geändert meinte Angelika…biste etwa Schwul geworden……nein vielleicht habe ich noch nicht die richtige gefunden und gut Ding muss Weile haben…Morgen bin ich wieder am Baggersee und werde mich mal wieder Ausruhen von der Stressigen Woche…..vieleicht finde ich jemanden der zu mir past…….
Das mit dem Baggersee habe ich mit Absicht gesagt…vielleicht kommt sie auch und ich werde ihr schon Zeigen wer Schwul ist…
Ja …ab wann bist du denn da fragte Angelika….wenn ich diesen Abend gut überstehe erst ab 14 Uhr…muss vorher noch Schlafen…und wer war der Bubi gerade….der dir an die Ohren gehangen hat….Ach der der will immer mit mir gehen….sonn Verkäufer aus dem Autoladen unten an der Straße…der wollte mich immer seinen Eltern vorstellen….nee Danke…zum Kola und Bier bezahlen ist der ganz gut…alles andere lasse ich nicht zu…da müssen Männer kommen und keine Ersatzteile…ja..ja..du hast recht Angelika…ich werde mal hier noch mein Drink Austrinken und nach Hause fahren…hast Du jemanden oder soll ich dich mitnehmen….wie bist du mit dem Auto hier ….ja warte …..werde eben meine Freundin Bescheid geben….ok sagte ich ….ich Warte vor der Tür.
Ich holte meine Ford Granader 2,8 Liter und Parkte vor der Disco.
Angelika kam heraus…schaute in der Runde…hat niemanden gesehen…He Angelika wo willst du hin hier bin ich….Bitte einsteigen….Die Tür ging auf Angelika stieg ein und war ganz still….ich gab Gas und fuhren mit etwas Quietschen los.
Na hat es dir die Sprache verschlagen….nein…ich bin gerade am Überlegen was meine Freundin gesagt hat…und was hat sie gesagt…,ich soll Vorsichtig sein …man steigt nicht in ein fremdes Auto ein….schon gar nicht wenn man den Fahrer nicht kennt…..
Wir kennen uns doch noch von früher….oder bin ich dir Fremd geworden….Angelika…..Kennen tun wir uns ….Kennen wir uns den so Richtig… meinte Sie….was nicht ist , kann ja noch werden…..so noch eine Straße und du bist zu Hause….komme Morgen mal vorbeigefahren…wenn du mit willst zum Bagger – See….ich werde mal Hupen….Angelika stieg aus und meinte …O.K. bis morgen.
Am nächsten Tag es war Sonntag. Ich fahre zur Angelika….ob die wohl mit will fragte ich mich….da stand sie schon mit einer Anderen Weiblichen Person an deren Haustür….ich hielt an ….Stieg aus und ging zur Angelika….Angelika lachte mich an und meinte ….Hallo Peter…das ist meine Mutter…Ich gab der Mutter von Angelika die Hand und stellte mich vor….sie wünschte uns alles Gute für den Tag und wir sollten aufpassen am Baggersee …..
Im Auto sagte ich zur Angelika….man deine Mutter ist aber ein Wuchtbrumme….dein Vater kann stolz auf deiner Mutter sein….ja war er…. und sie auch ….bis er einen Unfall auf der Zeche hatte….
Das war vor ca.:5 Jahren…er ging zur Spätschicht und kam nicht mehr nach Hause…..oh…das tut mir Leid…ich hatte davon gehört…als ich noch in der Lehre …..war als Schlosser… und du hast mir Damals auch nichts davon erzählt….ja …da war die Trauer noch so Tief…sagte ich.
Wir waren am Baggersee angekommen….suchten uns einen Schönen Platz und legten uns auf die mitgebrachte Decke…..Angelika zog ihre Sachen aus….man wenn ich dich so sehe dann bekomme ich ganz andere Gefühle….Angelika wurde Rot…ja ..ja Du hast recht…wir kennen uns kaum….sagte ich.
Nun lagen wir schon eine Weile und hatten uns Ausgiebig gesonnt … da meint Angelika…können wir nicht etwas im Wald gehen….ja sagte ich……wir zogen unsere Sandalen an und gingen Richtung Wald.
Beim Laufen zum Wald nahm Angelika meine Hand und meinte es ist schön mit mir zu Laufen…und ich hätte so eine ruhige Art an mir…dieses hatte ihr Vater auch….und sie ging früher viel mit ihrem Vater in den Wald um Vögel und andere Tiere zu beobachten…..
Wir kamen zu einer kleinen Lichtung ….Angelika stolperte etwas über Wurzeln und fiel dabei hin…ich hob sie auf und Drückte sie Zärtlich an mich…wir schauten uns in die Augen und gaben uns einen Innigen Kuss…zu ersten Mal spürte ich ihre Titten …Angelika war am Zittern ….als sich unsere Lippen lösten….Schaute sie mich an und wollt mich nicht loslassen….wir Küsten uns erneut….ich Strich ihr über den Rücken …über ihr Po – Backen und wieder zurück….Angelika genoss diese Liebkosung…und Presste im Stehen ihr Becken gegen meins…. Mein Schwanz fing an sich zu bewegen und Angelika Streichelte über meine Badehose…dabei wurde er noch Größer und Steifer.
Angelika schaute mich mit Leuchtenden Augen an ….Komm sagte ich ihr lass uns etwas weiter gehen..wir suchten eine Sitzgelegenheit an einem kleinem Hügel mit weichem Gras ließen wir uns nieder und Angelika suchte meine Lippen und Streichelte mir den Schwanz….ich nahm meine Hand und streichelte ihr über die Titten…nach kurzer Zeit nahm Angelika meine Hand und führte sie zwischen ihren Beinen…Wir fingerten uns bis wir beide einen Orgasmus hatte….Danach gingen wir wieder zurück zum Baggersee.
Als wir alles zusammen geräumt hatte fuhr ich Angelika nach Hause ….Ich musste noch mit zu Ihrer Mutter…diese hatte es sich auf dem Balkon gemütlich gemacht und hatte sich dort gesonnt….Mann ist das ein Tolles Weib….sie stand ihrer Tochter nichts nach….ich machte ihr noch ein Paar Komplimente und ich ging mit Angelika in ihr Zimmer….Typisch Mädchenzimmer…. Puppen Teddybären….u.s.w. wir Küssten uns und ließen uns auf ihrer Liege nieder.
Ich gab Angelika ein Zeichen wegen ihrer Mutter….wir hielten ein und gingen wieder ins Wohnzimmer wo ihre Mutter auch schon etwas zu Trinken hin gestellt hat. So ich werde euch beiden wieder alleine lassen….sagte ich und Stand auf ….muss morgen wieder Arbeiten und zuhause muss ich mein Arbeitszeug richten….Angelika schaute mich mit Glitzernden Augen an und meinte wann kommst du wieder…..wenn ich darf ….Morgen…ab welcher Uhrzeit….Ich habe Morgen Frühschicht
Beginne um Acht und habe um 17 Uhr Schluss…sagte Angelika….Toll ich fang um Sechs an und mache um 15 Uhr Schluss. Das ging so die ganze Woche…Angelikas Mutter schaute mich immer Freundlicher an…und Musterte mich immer mehr….die Wochen vergingen wie im Fluge…ich bekam von Angelika Küsse …von ihrer Mutter ab und zu einen Kuss auf die Wange beim kommen oder Gehen….
Eines Tages meinte ihre Mutter das sie etwas umgebaut haben wolle und ich doch mal etwas früher kommen solle…ich sagte zu und kam mal etwas früher….Angelikas Mutter hatte nur so ein Top an und einen Weichen fast durchsichtigen Rock …es war Normal denn Angelikas Mutter lief in der Wohnung immer etwas freizügig rum …und für ihr Alter ist das auch Spitze. Da die Mutter schon so einige Jahre ohne Mann war merkte ich dass sie auf meinen Körper etwas Rattich war…    Fortsetzung hier.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.