Der heiße Grillabend!

Vor zwei Wochen kam meine Cousine Nuy und ihr Mann Heinz, zu einem Grillabend zu uns in den Hausgarten zu besuch. Es war den ganzen Tag über sehr heiß und schwül und wir tranken zu Anfang ein gutes Glas Rotwein zusammen. Ich und meine Cousine waren nur mit kurzen leichten Sommerkleidern bekleidet, Heinz und mein Mann Andy, liefen mit freiem Oberkörper herum, es war eine sehr schöne lockerer Atmosphäre.
Wir tranken verschiedenen Longdrinks und Mixdrinks mit Alkohol, grillten und hörten Musik dabei. Alle waren angetrunken, da sagte meine Cousine Nuy, sie habe die Urlaubsbilder aus Thailand mitgebracht und möchte Sie uns zeigen. Also setzten wir uns auf die Gartenbank und schauten die Bilder an, mir fiel von Anfang an auf, dass meine Cousine Nuy, einen sehr schönen großen Busen hatte, weil Sie keinen BH trug und ihre steifen großen Nippels gut sichtbar durch ihr leichtes Sommerkleidchen waren. Auf den Urlaubsbildern, war es auch gut zu erkennen, dass ihre Brüste größer als früher waren, ich kenne Sie natürlich schon sehr lange und wusste, Sie hatte früher einen kleinen festen Asiatischen Busen und nicht solche große Pralle strammen Titten wie jetzt.
Als meine Cousine und ich, später das Geschirr zusammen ins Haus trugen, sprach ich Sie direkt an, hast du deine Brüste vergrößern lassen, fragte ich Nuy? Sie sagte ja, in Thailand, rechts und links 350 ml Silikon, es war billiger wie in Deutschland und Sie und ihr Mann Heinz, hatten es gleich mit einem dreiwöchigem Urlaub verbunden.
Ich fragte Sie, bitte zeige mir wie deine sexy Brüste jetzt aussehen und wie sie sich anfühlen, wir sind doch hier alleine und die Männer sitzen im Garten, da zog Nuy ihr enges Sommerkleidchen aus und ihre festen, prallen Brüste, sprangen mir entgegen. Sofort nahm ich ihre Titten in meine Hände und streichelte und massierte Sie. Sie fragte mich und wie fühlen Sie sich an, ich sagte einfach Fantastisch und eine sehr schöne Form haben Sie auch noch mit deinen großen Asiatischen Nippels, da ging die Küchentür auf und mein Mann Andy kam herein, wir waren sehr überrascht und er sagte oh was ist denn hier los, sofort hielt Nuy ihre Hände über ihre Brüste und mein Mann Andy kam ganz nah heran, ich sagte Nuy hat mir ihre neuen großen Brüste gezeigt, möchtest du Sie auch mal sehen?
Sehr gerne antwortete er, Nuy zögerte erst noch da sagte ich komm sei doch nicht so und nehme deine Hände weg. Ich zog ihre Hände nach oben weg und mein Mann Andy schrie ganz laut ohh was für wunderbare Brüste und keine Narbe oder Schnitte sichtbar, einfach Klasse sagte er.

Ich nahm die Hände von meinem Mann Andy und legte Sie auf die Brüste von meiner Cousine Nuy. Was machst du sagte Nuy zu mir, lass ihn doch mal fühlen, ist doch nicht so schlimm. Er streichelte und massierte ihre festen prallen Brüste und ihre steifen Nippels gleich sehr intensiv, während ich ihre Hände festhielt, da kam überraschender Weise Heinz ihr Mann zur Tür herein und sagte, was ist denn hier los, gleich beruhigte ich Heinz und erklärte ihm die Situation. Da sagte er, wenn ihr die neuen Brüste meiner Frau streichelt, dann will ich auch deine sehen und streicheln Bantau, sofort kam er zu mir hergelaufen und zog mir meine spagettiträger von meinem Sommerkleidchen komplett nach unten und nahm meine Brüste in seine Hände und streichelte und küsste sie sehr wild, ich war total überrascht und mein Mann Andy sagte, lasse mir bitte noch was übrig und fresse nicht alles weg, während er die Titten von meiner Cousine Nuy massierte.
Da sagte Nuy, zu ihrem Mann Heinz, meine Cousine Bantau hat nicht nur sexy Brüste, nein Sie hat auch einen sehr sexy Popo, dass will ich sehen sagte er und zog mir mein Sommerkleidchen samt Stringtange sofort herunter und schmiss meine Kleidung weit weg. Da stand ich nun ganz nackt in de Küche und wusste nicht wie mir geschah. Heinz streichelte meinen ganzen Körper überall und öffnete seine Hose dabei. Gleich zog ich ihm seine Hose aus und nahm seinen steifen Schwanz in meine Hände, streichelte und massierte ihn ganz zärtlich. Mein Mann Andy, hatte inzwischen meine Cousine Nuy ganz ausgezogen und fing an, ihre Muschi zu Küssen und zu lecken, da sagte er zu ihr, warum bist du nicht komplett rasiert, ist doch viel schöner und hygienischer. Meine Frau Pujing ist immer komplett rasiert und gut gepflegt. Ich schaute nach der Muschi von Nuy und sagte komm lass mich dir die Haare wegrasieren du wirst sehen wie angenehm das ist. Andy lief ins Badezimmer und holte alles nötige zu uns ins Wohnzimmer herüber, ich legte Nuy auf die Couch und spreizte ihre Beine, schäumte ihre süße Muschi ein und fing ganz vorsichtig an sie zu rasieren.

Zärtlich hielt ich ihre Schamlippen mit meinen Finger zur Seite, damit ich Sie nicht verletzte. Stück für Stück wurde Nuy von mir schön glatt und blank rasiert. Während der ganzen Zeit wo ich meine Cousine rasierte, streichelte Heinz meine Muschi und meine Brüste, das machte mich sehr geil. Als ich fertig war sagte ich zu Andy, sei doch so lieb und trockne die Muschi meiner Cousine noch ab und creme sie etwas ein.
Ich drehte mich zu Heinz herum und nahm seinen steifen Schwanz in meinen Mund, zog ihm die Vorhaut ganz herunter und lutschte wie wild seine Eichel.

Er stöhnte und schrie laut auf dabei auf, ließ aber meine Muschi nicht los. Mein Mann Andy kam vom Bad zurück und hatte zwei Kondome in seiner Hand. Einer davon gab er mir und der andere zog er sich über, ging zu meiner Cousine und zog Sie von der Couch hoch, setzte sich hin und spreizte ihre Beine so das Sie sich auf seinen steifen Schwanz draufsetzte und er ihre neuen Brüste dabei streicheln, küssen und massieren konnte. Ich wartete nicht lange und zog Heinz auch den Kondom über. Er hob mich von der Couch hoch, legte mich auf den Rücken in den Sessel, kniete sich vor mich hin, legte meine Beine nach oben über seine Schultern und schob mir seinen harten Schwanz in meine ganz nasse Muschi. Nun trieben wir es zusammen im Wohnzimmer und konnten uns dabei gegenseitig zusehen, dass machte mich total verrückt zu sehen wie mein Mann Andy, meine Cousine Nuy so schön durchfickte und ihre geilen Titten dabei verwöhnte.

Heinz fickte mich immer stärker und hielt meine Beine an meinen Füßen dabei weit auseinander, ich hielt meine schaukelnden Brüste in meinen Händen fest und ließ es mir dabei kommen.
Ich stöhnte und schrie immer lauter, weil ich einen Orgasmus nach dem anderen bekam. Auf einmal zog Heinz seinen harten Schwanz aus meiner Muschi, nahm den Kondom weg und steckte ihn mir in den Mund. Wieder lutschte ich an seinem harten Prügel , er massierte meine Titten dabei und stöhnte ganz laut. Als er immer schneller zuckte, wusste ich das er jetzt gleich abspritzen wird, Ich nahm ihn aus meinem Mund, wichste ihn mit meinen Händen weiter und fragte ihn, willst du alles auf meine geilen Titten spritzen, er sagte oh ja, dass habe er sich schon lange so gewünscht.
So kam er über mich und ich wichste seinen harten Schwanz dabei, rieb ihn über meinen steifen harten Nippel und massierte mit der linken Hand seine Eier. Da stöhnte und schrie er ganz laut und spritzte mir seinen heißen Saft

Über meine Brüste. Ist das Super sagte er und rieb meine Titten mit seinem Saft komplett ein. Dann fiel er total erschöpft auf die Couch da lief ich rüber zu meinem Mann Andy und schaute ihm zu , wie er meine Cousine durchfickte. Gleich nahm ich ihren prallen, festen, großen Brüsten von hinten in meine Hände und streichelte und massierte sie. Ich drückte ihre Nippels ganz zärtlich dabei zusammen, als Sie sich nach hinten streckte und laut aufschrie weil es ihr dabei kam. Kurz darauf zog sie den Schwanz von meinem Mann wieder heraus, ging erschöpft zu Heinz rüber und setzte sich neben ihn auf die Couch. Andy zog sich den Kondom wieder aus und ich lutschte seinen immer noch sehr harten Schwanz weiter. Wie hat dir dieser Abend gefallen, fragte ich ihn? Er sagte es einfach total geil und er habe sich schon lange so etwas gewünscht. Da nahm ich seinen Schwanz wieder in meinen Mund und lutschte sehr stark an seiner Schwanzspitze weiter.
Er konnte sich nicht mehr zurückhalten und ich wollte jeden tropfen von seinem heißen Saft in meinem mund spüren, saugte wie wild weiter und er schrie und zuckte mit seinem ganzen Körper und spritzte mir seine ganze Ladung in meinen Mund. Mit Genuss schluckte ich alles herunter und ließ ihn nicht mehr los, saugte immer weiter. Halt Stopp rief er, bitte lasse ihn noch dran und er drückte meinen Kopf zurück, so das ich ihn herausnehmen musste. Wir waren alle sehr erschöpft und gingen gemeinsam unter die Dusche und legten uns anschließend schlafen.
Am anderen morgen tranken wir noch komplett nackt Kaffee zusammen in der Küche und redeten über den schönen Abend. Es war einfach ein total geiles Wochenende und seitdem ist mein Man Andy noch mehr verrückt nach mir, es war eine gute Erfahrung in unserer Ehe, die uns noch enger zusammen geschweißt hat.

Dieses Erotische Abenteuer, werde ich nie vergessen; Lg Pujing

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.