Ich fickte Ihren Mund

Hallo Leute ,
Lange quälte mich der Gedanke jemanden das Unfassbare zu erzählen was mir passiert ist , (eigentlich noch die aktuelle Lage ). Endlich habe ich dies Möglichkeit gefunden in Hoffnung euch gefällt es .
Zuerst zu mir , ich bin Mitte 30 , 176 cm groß , schwarze Haare , braune Augen und eine normale Figur . Bis vor einem Jahr war ich Single und das schon etwas über 4 Jahre. Unter uns gesagt nicht wirklich ein Frauentyp. Ich helfe gern Kindern im schulischen Bereich , besonders in Mathematik , und genau so fing alles an.

Eine gute Freundin von mir Stefanie hatte eine 18 Jährige Schwester Namens Melanie und Melanie hatte echt grösse Probleme in Mathematik , also bat mich Stefanie , Ihrer Schwester Melanie zu helfen. Melanie war in der 12 Klasse und wollte Abitur machen.
Mir fiel sofort auf das Melanie eine Traumfigur hatte , tolle Augen und eine Gesamtausstrahlung die mich vom Hocker fallen liess . Aber ich empfand nichts für Melanie , weder begehrte ich Sie noch nahm ich Sie als Frau wahr.

Jetzt müsst Ihr wissen , das ich Stefanie schon seit dem Budelkasten kannte.
Stefanie war eine sexy Frau , lasst es mich so sagen : Wenn Gott gefragt hätte wie die Frau aussehen soll von der ich immer wieder nur vom anschauen geil werde ? Wäre meine Antwort siehe Stefanie. Sie hatte und hat eine Figur die mich um den Verstand bringt und Ihre Titten einfach nur der Hammer.
Ihr wisst ja von selbst das man einen Film oder Bilder im Kopf hat wenn man Masturbiert. Meine Vorstellung war das ich Stefanie im Bett ( Missionarsstellung ) so hart ficke das Sie beim Orgasmus die Nachbarschaft mit Ihrem Schrei weckt.

Nun zurück zu Melanie , Sie war der Typ zart , liebevoll, immer ein Lächeln auf den Lippen und hoch sensibel . Nach einigen kostenlosen Nachhilfestunden fing Sie an mir von Ihren Problemen zu erzählen. Ich hörte Ihr wie ein Vater zu uns gab Ihr Ratschläge so gut ich konnte. Ihre Noten verbesserten sich währenddessen.
Ich war zu dem Zeitpunkt über 30 Jahre alt fing an über meine Gesamtsituation nachzudenken. Keine Frau an meiner Seite , keine Kinder , ich persönlich fing an Panik zu bekommen. Mittlerweile war ich ein halbes Jahr Nachhilfelehrer für Melanie .

Ich mit voller Panik entschied mich dann für eine arrangierte Hochzeit sagte dies meinen Eltern , worüber sich dann meine Eltern sehr freuten. Als kurz dannach mein Vater jemanden gefunden hatte sollte ich zur Verlobung dahin.

Meine Finger bearbeiten Ihre Muschi

muschi fickenUnd jetzt geschah das Unglaubliche. Ein Woche vor meiner Abreise rief mich völlig verheult Stefanie an. Ich solle doch Bitte zur Ihr kommen .
Ich fuhr sofort hin. Stefanies Mann war zu diesem Zeitpunkt auf Arbeit. Als ich ankam und in die Augen von Stefanie sah ahnte ich schon das was schlimmes passiert sei. Melanie hatte ein Selbstmord Versuch! Stefanie sagte das sich Melanie in mich verliebt hätte und als Sie hörte das ich bald heiraten werde , Sie sich das dann angetan hatte. Sie läge wohl ausser Gefahr im Krankenhaus würde aber mit niemanden mehr reden.

+++ Mehr Bilder von meiner Muschi… +++

Dann bat mich Stefanie um etwas was ich nie für möglich hielt .Wenn ich schon arrangiert heiraten will , warum nicht Melanie.
Oh man ich glaubte meinen Ohren nicht , Melanie war ein Kind für mich, ich bin locker 12 Jahre älter als Sie. Das ging gar nicht! Stefanie bat mich Opfer zu bringen und Melanie sehe nicht schlecht aus .

Ich setzte mich erstmal hin , während Stefanie mich versuchte zu überzeugen. Wie viele Jahre begehrter ich Stefanie , wie oft habe ich mir einen runter geholt und dabei an Stefanie gedacht und jetzt soll ich Ihre Schwester Ficken? Bei der Hochzeit wäre es nicht geblieben , ich hätte Sie Ficken müssen und das immer und immer wieder ! Aufeinmal fiel mir etwas ein, wenn ich ein Opfer bringen sollte warum dann Stefanie nicht.

Ich setzte alles auf eine Karte . Ich zog vor Stefanie meine Hose aus und meine Unterhose, nahm meinen Schwanz in die Hand und holte mir langsam vor Ihr einen runter bis mein Prügel richtig Steif war. Stefanie sah verwirrt und starr zu.

Jetzt Rede ich, sagte ich zur Ihr , weisst du wie oft ich mir einen Gewichst habe und dabei dich Ficken wollte ? Hunderte wenn nicht sogar tausende Male. Ich soll mich Opfern, deine Schwester heiraten und Ficken, während du meine Schwägerin wirst ? Melanie ist keine schlechte Frau aber im Vergleich zu dir , wenn du willst das ich Opfer bringe dann du auch.

Du gehörst ab sofort einmal die Woche den ganzen Tag mir . Du wirst mir gehorchen tun was ich will. Das ist der Deal ! Dann heirate ich Sie und ich schwöre das ich solange du meine Bitch bleibst es deiner Schwester sehr gut gehen wird. Und jetzt komm her und nehm meinen Schwanz in den Mund als Vertragsunterzeichnung .

Stefanie sass einfach nur da sagt nichts mehr. Ich bekam für einen kurzen Moment Zweifel und Angst, was wenn Sie die Polizei ruft , o nein. Aber das hilft mir jetzt auch nicht ich muss offensiver werden jetzt durchziehen dachte ich mir. Also ging ich zur Ihr hin und Streckte Ihr den Steifen Schwanz hin.

Mein Schwanz steuert Ihre Muschi an

Sie bewegte sich wieder nicht ! Ich muss weiter machen dachte ich nur . Ich schob den Schwanz in Ihren Mund. Jetzt bekam ich wieder Angst , was wenn Sie zubeisst . Hilft nichts , weiter machen , alles oder nichts. Ich fing an langsam mich rhythmisch zu bewegen. Ich fickte Ihren Mund, nicht tief aber immerhin drin. Sie fühlte sich besser an , als wie ich es mir gedanklich vorgestellt hatte , Ihre Lippen waren so zart das mein Schwanz noch mehr Blut in den Adern bekam und in Ihren Mund nochmals wuchs. Ich wusste nicht das es sowas geben kann.

Nach einigen leichten langsamen Stössen in Stefanies Mund , fing an Stefanie den Rythmus vorzugeben. Was ? Dachte ich ,blässt mir Melanie gerade eine , unglaublich aber wahr, oder kommt der Moment wo Sie reinbeißen wird und die Polizei ruft , hilft nichts abwarten. Stefanie wurde aktiver , Sie nahm kurz meinen Schwanz in die Hand und sagte Deal ! Gleich darauf fing Sie an mit meinen Schwanz zu spielen.

Sie nahm Ihre Zunge und leckte ganz zärtlich meine Schwanzspitze nahm ihn tief in den Mund und bewegte meine Schwanz rhythmisch hin und her .

Oh mein Gott wie gut Sie blasen konnte und das auf meinen Instrument. Ich war in Extase . Sie merkte das ich kurz vom kommen war wollte es aber noch nicht zu lassen und nahm meinen Schwanz aus ihrem göttlichen Mund. Dabei nahm Sie meinen steifen Freund mit der Hand und wichste ihn so das ich nicht kam aber steif blieb. So , sagte Sie während Sie meinen Schwanz mit der Hand kontrollierte, also seit Jahren ejakulierst gedanklich auf mich ?

Ich war im Rausch so was von geil ich antwortete stöhnend ja . Sie fing an etwas schneller zu wichsen. Der Gedanke das du dir einen auf mich einen runterholst ich ekelhaft aber lässt mich gleichzeitig feucht werden du Wichser , entgegnete Sie mir , so kannte ich Sie nicht , dirty Talk, wie geil , ja du Miststück , sagte ich, während du einen anderen deine Muschi hinhälst und er fröhlich reinspritzten kann wann er will, muss ich als dein langjähriger Freund auf dein Bild wichsen.

+++ Auch mal Lust auf meine Muschi ? +++

 

Schämen sollst du dich . Jahre lang hast du mich gequält du Schlampe.
War das zuviel, habe ich übertrieben ?Nein denn unmittelbar antwortet Sie mit ich mach das wieder gut und nahm meinen Schwanz wieder in den Mund auf. Sie gewährte meinen Freund einen feuchten unheimlich zarten und geilen Zufluchtsort. Wie Sie saugte , das hatte noch nie erlebt . Ich war schon bestimmt bei 50 Nutten und hatte bis dahin 3 Freundinen aber keine von dennen war so eine Saugspezialistin wie Sie.

Ich will schlucken , lass mich schlucken , komm schon Spritz ab , ich explodierte in Ihrem Mund. Sie schluckte alles runter , schien Ihr aber noch nicht zu  reichen denn Sie leckte zärtlich jeden Zetimenter meines Freundes ab auf der Suche nach Restsperma. Dadurch wurde ich wieder so geil das ich schon wieder auf Bereitschaft war.

Ich spritzte alles in ihre Muschi

Mein Schwanz war wieder Startklar, ich nahm meinen Prügel aus Ihrem Mund, zog Ihr Ihr Oberteil ( T-Shirt und BH ) aus . Warf Sie leicht dominant auf das Doppelbett und fing Sie an zu küssen zuerst wie es Anfänger machen ohne Zunge , dann immer intensiver und leidenschaftlicher. Währenddessen nahm ich meine rechte Hand. Bahnte mir einen Weg über Ihre Hose durch Ihrem Slip zum Heiligen Grahl , das Ding das ich gedanklich schon mindesten 100 mal gefickt habe, als ich mit der Fingerspitze leicht Ihre Muschi berührte öffnete Sie automatisch Ihre Beine und Stöhnte vor lauter Lust kurzzeitig leise.

Zuerst begann ich Sie an der Muschi oberfläche zärtlich und langsam zu streicheln , während ich dann vorsichtig ein Finger hineinsteckte kümmerte sich mein Mund mittlerweile um ihre Brüste. Ich leckte zärtlich an Ihren Nippel mal die linke Seite mal die Rechte Seite . Dann nahm ich die linke Hand massierte eine Brust und die andere würde mit dem Mund verwöhnt.

Ihre Nippel stellten sich langsam auf. Der zweite Finger kamm ins Spiel. Zuerst bin ich mit beiden Fingern ein wenig in Ihrer Wunderbaren Hölle eingedrungen. Mir persönlich kam es vor als würde ich Ihre Geilheit immer mehr spüren . Ihre Grotte war soweit. Ich zog Ihr Ihre untere Kleidung aus und da sah ich es mein Endziel Ihre Möse schön bereit mich Willkommen zu heissen.

Ich wollte zustossen , da sagte Stefanie, halt Kondome. Sie hat recht aber ich war nicht krank , Stefanie auch nicht , das Einzige was passieren könnte wäre Schwangerschaft gewesen. Dann wirst du von mir halt schwanger hast du ein Problem damit du Miststück , sagte ich im Dirty Talk Modus.Während schon drei Finger Ihre Muschi bearbeiteten. Nein sagte Sie Willenlos , Geil , Feucht und in Freude mich tief zu empfangen und öffnete Ihre Beine noch mehr um mir zu zeigen das ich Willkommen wäre .

Ich stoss einfach zu, so wie in meiner Fantasie, Sie empfing mich und umklammerte meinen Körper mit Ihren Beinen. Ihre Hände Krallten Sich auf meinen Rücken fest. Ihre Augen waren halb geschlossen und halb offen und Sie stöhnte leise aber geil. Ich stieß zu wie ich noch nie zustoß, rammte Sie wie ich noch keine Frau rammte , Ihre Grotte empfing mich auf eine herrliche Art . Ihre Muschi war feucht und bei jedem Stoße schien es mir passte sich Ihre Muschi meinem Schwanz an damit er ja Willkommen emfangen werde.Ihre Muschi würde immer enger und enger bis mein Schwanz komplett umschlungen wurde.

Es wurde immer geiler , stoß um Stoß , immer härter Sie biss Mittlerweile in ein Kissen vor Geilheit und Ihre Hände Krallten Sich immer mehr auf meinen Rücken , ihr gestöhne machte mich nur noch geiler . Ich war wie in einem Rausch , mein Körper schwitze , härter und härter , tiefer und tiefer noch ein stoss und mich ein stoss . Dann schrie Sie auf Ihr ganzer Körper zuckte und vibrierte , Ihr Atmen stockte kurzzeitig , Sie kam , herzlich Willkommen Orgasmus , Ihr Gesichtsausdruck als Sie Kamm gab mir den Rest ich Spritze alles in Sie hinein.
Todestille mein Schwanz in Ihr, beide gerade gekommen.

Wir lagen bestimmt 5 Minuten ohne was zu sagen. Dann ergriff ich das Wort . Wir haben jetzt also ein Deal , einmal die Woche bist du meine Bitch den ganzen Tag und ich kümmere mich um Melanie . Sie antwortete der Beste Deal aller Zeiten. Wenn Ihr glaubt das ginge nicht besser, so hoffe ich in einem 2 Teil auch erklären Sie können wie es zur noch einen besseren Wendung kamm . Wollt Ihr davon hören ?

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.