Mein erstes Erlebniss im Swinger Club

Schon immer war es ein Traum von mir in einen Swingerclub zu gehen, sei es nur um andere zu beobachten oder vielleicht selbst ein sexuelles Abenteuer zu erleben. Meine Exfrau wollte leider nie aber nun da ich schon seit fast drei Jahren solo war wollte ich unbedingt einmal ausprobieren. Klar ich war die letzen Jahre nicht im Kloster und hatte hin und wieder Sex aber nicht so das ich sagte, dass es mich total umhaut. Ich gebe es zu, als ich vor dem Club anhielt saß ich noch kurz im Auto und überlegte ob ich es wirklich tun solle denn ich war wirklich nervös. Aber sagte ich mir, was habe ich schon zu verlieren und ging fest entschlossen zur Tür.

Eine angenehme, warme Atmosphäre empfing mich und die Luft knisterte wirklich vor Erotik und es waren richtig viele Menschen da. In der Mitte des Raumes stand eine Bar an der ich mir erst einmal ein Glas Wein genehmigte. Ich war noch voll angezogen doch die meisten der Anwesenden trugen Bademäntel. Schon die Braut hinter der Bar war eigentlich eine Wucht und als ich sie so beobachtete wurde auch meine Lust auf ein wenig Spaß größer. An vielen Tischen saßen schon Pärchen, manche knutschen wild und befummelten sich, nur wusste ich natürlich nicht wer hier zusammen gekommen war und wer sich erst kennen gelernt hatte. Zu erst einmal genoss ich den Augenblick still in mich herein bis sich auf einmal eine umwerfende Frau zu mir setzte. Sie hatte gelocktes, rotes Haar und grüne Augen aber was mich am meisten faszinierte war die Wölbung unter ihrem Bademantel. Das mussten ja wirklich hammermäßige Titten sein und ich konnte meine Blicke beinahe nicht abwenden aber dann gab ich dem Drängen nach und unterhielt mich angeregt mit ihr.

Wir verstanden und auf Anhieb super und wie als ob es das Normalste der Welt wäre, legte sie ihre Hände auf meine, stand auf und ging. Mir wurden die Knie weich wusste ich doch nicht was sie vorhatte, doch zu meiner Erleichterung oder Enttäuschung, es war ein komisches Gefühl, setzten wir uns an den nächsten Tisch. Sie schmiegte sich jedoch ziemlich nah an mich ran und sagte das wir uns den Höhepunkt noch aufheben.

Ihre Offenheit törnte mich komplett an, so zog ich sie näher zu mir und küsste sie ganz einfach. Förmlich ausgehungerte erwiderte sie meinen Kuss und eng umschlungen entdeckten wir unsere Münder mittles unserer Zungen. Ihre Hand lag immer noch auf meinem Oberschenkel aber als sie mitten einem Mal in meinen Schritt fasste war sie sofort geil. Das merkte ich, da sie mein Glied sofort umpackte und durch die Hose massierte, dann sagte sie worauf sollen wir noch warten. Also gingen wir durch einen langen Gang wo es zu mehreren Zimmern abging. Aus dem Augenwinkel sah ich einige Pärchen die voll bei der Sache war und auch einen flotten Dreier wo eine Asiatin von hinten gefickte wurde und einen anderen Mann oral befriedigte. Natürlich steigerte das meine Lust noch mehr und ich war gespannt wo wir raus kommen würden. Am Ende des Ganges war eine Tür noch verschlossen, wir öffneten sie und traten ein. Was war ich überrascht denn in der Mitte des Raumes war ein gefüllter Whirpool und niemand war zu sehen. Ohne zu warten ging sie, übrigens war ihr Name Nina, zu dem Pool, ließ dabei ihren Bademantel fallen und ging geradewegs ins Wasser. Ich konnte gerade noch ihr pralles Hinterteil sehen und da war sie auch schon im erfrischenden, aber natürliche warmen Nass. Sie fragte wo ich bleibe und schnellstmöglich entledigte ich mich meiner Klamotten. Nun war ich so richtig aufgetaut, achtete auch nicht weiter drauf und ließ sie mitten im Raum liegen. Kaum war ich angekommen und setzte mich auf die Bank kam sie näher setzte sich kurz über mich und ließ sich absinken. Nun ratet mal was passiert. Richtig, ohne das ich vorher ihre Möse auch nur berührt hatte, drang ich nun in sie ein und das beste war, es ging ganz einfach wie von selbst. Als sie dann eng umschlungen auf mir saß, bewegten wir uns nicht sondern sahen uns nur an. Sie musste lachen und sagte das sie genau das vorhatte und wie ich es fände. Langsam fing sie an ihr Becken kreisen zu lassen, somit war meine einzige Antwort ein wohliges Stöhnen und ein langer Zungenkuss den ich ihr gab. Nebenbei massierte ich ihre Titten und die waren wirklich ohne Worte.

Sie waren einfach nur riesig, klar bei solchen Dingern ist es nun einmal so das sie ein wenig hängen aber da stehe ich total drauf. Dann drückte ich meinen Kopf dazwischen und küsste abwechselnd ihre Brustwarzen. Sie quittierte es so, dass sie ihr Becken noch heftiger Kreisen ließ und ebenfalls zu stöhnen anfing. Mit einem Mal hielt sie meinen Kopf und keuchte ich solle aufhören weil wir noch warten wollen. Also rutschen wir uns auf der Massagebank im Pool in eine bequeme Position, machen die Düsen an und knutschten erst einmal wie zwei Teenager. Mein Schwanz war dabei die ganze Zeit in ihrer herrlichen Grotte und strotzte nur so vor Manneskraft. Dann erhöhten wir wieder die Schlagzahl und wussten beide das es nun kein zurück mehr gab. Ihre Brüste schaukelten über mir und ich massierte nun mit einer Hand noch ihren Lusthügel was ihr zusehend besser gefiel. Immer wilder wurden unsere Stöße, immer heftiger das Atmen, so lange bis es uns kam. Das Wasser spritzte dabei bis weit über den Rand hinaus und auch mein Sperma spritzte mit voller Kraft in sie herein. Als wir fertig waren bemerkten wir ein anderes Pärchen was uns beobachtet hatte und wo er sie gerade von hinten fickte.

Genauso hatte ich es mir immer vorgestellt nur dieser Abend übertraf meine Erwartungen noch. Als die zwei uns zu sich winkten dachte ich noch wir würden nur zuschauen aber da unterschätze ich meine Sexpartnerin denn sie gesellte sich ganz ungeniert dazu und legte überall Hand an. Um jetzt mal zum Ende zu kommen, wir fickten noch die halbe Nacht und auch dieses Prachtweib mit langen schwarzen Haaren wurde noch von meinem Schwanz ausgefüllt. Lange Rede kurzer Sinn, so einen Abend kann ich jedem nur empfehlen.

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.